skip to Main Content

Dreimast-Rahsegel-Schoner “THALASSA”

Info

sehr komfortabel

Tagesfahrten max 140 Personen
Übernachtungen max 30 Personen
Kabinenaufteilung 15 Zweibettkabinen

Länge: 47,0 m
Breite: 8,0 m
Tiefgang: 3,9 m
Segelfläche: 800 qm
Dusche: in jeder Doppelkabine
WC: 9 (jeweils zwischen 2 Kabinen)

Historie

Die “Thalassa” wurde im Jahr 1980 für den Fischfang in der Nordsee auf der Werft Haak in Zaandam/NL gebaut. Unter dem alten Namen “Relinquenda” zunächst im Einsatz entlang der englischen Küste und im Kanal, wurde sie dann im Jahre 1994 von Arnold Hylkema und Henk Stallinga erworben, die den Umbau zu einem Dreimastpassagiersegler in Angriff nahmen. Es entstand die größte segeltüchtige Barkentine der Niederlande. Mit über 16 Segeln, davon 5 Rahsegel, ein eindrucksvolles Segelschiff mit klassischer Linienführung. Die “Thalassa” verfügt auf dem Oberdeck über einen geräumigem Salon mit Bar und schönem Ausblick. Die großzügigen Decksbereiche bieten bis zu 120 Personen Platz bei Tagesfahrten. Im Heckbereich des Schiffes befindet sich neuerdings ein überdachter Bereich mit freiem Blick aufs Meer und einer großzügigen Rundbank. Ideal um auch bei schlechterem Wetter draußen zu sein. Eine Treppe verbindet diese schöne Sitzecke mit dem Oberdeck. Im unteren Deck befindet sich ein großer Speisesalon mit 36 Sitzplätzen. Die zwei Salonbereiche machen dieses Schiff für Tagungen, Präsentationen und Seminare besonders interessant.

Heimathafen: Den Helder/NL

Back To Top